Go to Top

Großmeistertum und andere Systeme

Großmeistertum und andere Systeme - Aufklärung und Wichtiges zur Reiki-Ausbildung

Andere Reiki-Systeme und Preise sowie kompetente Ausbildung:

Neben dem "Tradtionellen" Usui-Reiki gibt es bis heute unzählige andere Reikisysteme die mitunter vieles daran verändert haben ...(sog. "Freie" Reikisysteme) sowie zusätzliche Reiki-Richtungen welche man für Spottpreise sich ganz schnell über Ebay oder Ähnliches per 0815 Ferneinweihung erkaufen kann. Alleine schon teilweise von den Namen der "Systeme" her muss man oft schmunzeln. Das hat mit Qualität und Kompetenz einfach nichts mehr zu tun. Alles was im "Traditionellen" System gelehrt wird, ist völlig ausreichend ist, um Menschen in ihren Nöten und Alltagssorgen zu helfen und sie bei ihrer Genesung zu unterstützen. Außerdem bekommt man aus dem traditionellen System JEDE ENERGIE welche man haben möchte, man muss halt einfach nur wissen wie und es richtig gelernt haben. Alle anderen Systeme sind daraus entstanden.
Im Laufe seiner Zeit als Heilpraktiker, Heiler und Berater hat Oliver Wiedemer schon viele andere erkaufte Reiki- "Meister", "Lehrer" oder sogar "Großmeister" kennenlernen dürfen, viele davon haben die Grade innerhalb kürzester Zeit gemacht, im Normalfall haben sie nichtmal ansatzweise den 1. Grad verstanden, geschweige denn korrekt angewendet. Oft waren Sie skeptisch und glaubten nicht dass es Ihnen etwas bringen würde es nochmal richtig zu machen, denn entweder konnten Sie nichts mit Reiki anfangen da es Ihnen bisher nichts gebracht hat (wie denn auch bei schlechter "Ausbildung"???), oder sie wollten nicht noch einmal Geld dafür ausgeben. Diejenigen dann, welche in das System nochmal richtig ausgebildet wurden, merkten was Reiki heißt, bedeutet und bewirkt und stellten fest dass es Unterschiede sind wie Tag und Nacht.

Desweiteren hat Qualität Ihren Preis. Viele sog. Einweihungen, die Ihr zu günstigeren Preisen bekommt und alles in möglichst kurzer Zeit besprochen wird, taugen nichts. Reiki Einweihungen und Ausbildungen sind, wenn sie gründlich erfolgen, nicht zum Discountpreis erhältlich!
Wenn Ihr Euch in einen Reiki Grad einweihen lassen möchtet, kann ich Euch nur dringend raten, sucht Euch einen Meister/Lehrer mit nachvollziehbarer und guter direkter Linie zu Furumoto! Nur so werdet Ihr lernen, was Reiki wirklich bedeutet, die trad. Einweihungen und auch die richtigen kraftvollen Reiki-Symbole erhalten! Hierbei solltet Ihr Euch auf Eurer Suche nach einem Meister/Lehrer auch nicht von etwas längeren Wegstrecken abhalten lassen, sondern diese gerne in Kauf nehmen. Ihr müsst immer bedenken, dass eine Reiki- Einweihung ein einmaliger Vorgang in Eurem Leben sein sollte und die Kosten auch von dieser Seite betrachten.
Besonders wichtig ist eine gute Ausbildung auch für Schüler, die später selbst Seminare geben möchten. Seid Euch Eurer Verantwortung, die Ihr mit diesem Schritt übernehmen werdet, bewusst!!!
Lasst Euch in jedem Fall die Linie Eures zukünftigen Meisters/Lehrers vor einer Seminaranmeldung erläutern! Ein verantwortungsvoller Meister/Lehrer gibt Euch gerne Auskunft und belegt Euch diese auch! Eine Auskunft, wie "ja, ich stehe in dir. Linie, od. ich stehe in trad. Linie" reicht nicht aus, um Euch ein Bild zu machen. Es gibt viele, die dies einfach so behaupten, was aber letztlich nicht den Tatsachen entspricht!

 

Phyllis Lei Furumoto

Phyllis Lei Furumuto

Großmeistertum:

Frau Hawayo Takata wurde 1936 in Japan in den Ersten und Zweiten Reikigrad eingeweiht und erhielt den Meistergrad 1938 von Dr. Chujiro Hayashi. Seit 1938 lebte sie auf Hawaii. Sie weihte zweiundzwanzig Reiki-Großmeister ein, von denen sich einige später zu der Organisation: A.I.R.A. und einige zu der Organisation "ALLIANCE" *
lose zusammenschlossen. Ende der achtziger Jahre wurde das Großmeistertum das einigen wenigen vorbehaltene Einweihen von Reikimeistern/innen und -lehrern/innen offiziell von PHYLLIS LEI FURUMOTO* aufgelöst und das Einweihen in die Hände aller Reikilehrer/innen selbst gelegt.
Seitdem wurden viele "Freie" Reikilehrer/innen ausgebildet, die die Ursprünglichen Einweihungsrituale (USUI-SHIKI-RYOHO-REIKI) und -Symbole lehren und praktizieren, ohne in einer Dachorganisation zusammengeschlossen zu sein.
Damit ergab sich auch im Laufe der Zeit eine von den Traditionellen Reiki-Organisationen
Abweichende Preisgestaltung

In der amerikanischen Reikizeitschrift "Reikinews"  berichtete im Frühling 1992 der amerikanische Reikilehrer William L. Rand über ein Treffen mit Phyllis Lei Furumoto. Sie betonte in diesem Gespräch, dass ihrer Beobachtung zufolge viele Praktizierende ein zu großes Gewicht auf Einweihungslinien, Zertifikate und die Mitgliedschaft in der »richtigen« Organisation legen würden. Die einzig wichtige Frage sei aber:

OB MAN SELBST FÜHLE, EINE INNERE VERBINDUNG ZUR "REIKI-KRAFT" ZU HABEN
Darüber hinaus stellte sie klar, dass der Titel »Reiki-Großmeister/in« nur ein Titel sei, der nicht mit besonderen Fähigkeiten in Bezug auf Reiki verbunden ist.
Mikao Usui hat offenbar auf eine sehr viel intuitivere, einfachere und flexiblere Weise Reiki gelehrt. Reiki wirkt demnach auch ohne die Urkunde auf Büttenpapier und ohne einen Großmeisterstempel. Reiki lebt und paßt sich laufend den Erfordernissen der Zeit an.
~~~~~~~~~~~~~~~
Quelle: "Das Herz des Reiki"  von Distel/Wellmann

* Fr. Furumoto gilt als die allgemein anerkannte Trägerin des "Traditionellen" Usui-Shiki-Ryoho-Reiki

* (A.I.R.A. = American International Reiki Association)