Segne die Gegenwart.
Vertraue Dir selbst.
Erwarte das Beste.

-ALOHA Spirit-

 

 

 

Segne die Gegenwart.
Vertraue Dir selbst.
Erwarte das Beste.

-ALOHA Spirit-

 

 

Reiki (traditionelles Usui-Shiki-Ryoho Reiki)

Was ist Reiki?

Reiki ist eine alternative, ganzheitliche Heilmethode. Es ist eine energetische Therapie, mit der Organe und Kraftzentren ausgeglichen und mögliche Blockaden gelöst werden können. Ziel der Behandlung ist es, das gesamte energetische System wieder in Balance zu bringen und eine ganzheitliche Heilung auf allen Ebenen (Körper, Geist, Seele) herzustellen.

  • versorgt unseren Körper mit Lebenskraft
  • lindert Schmerzen
  • kann akute und chronische Beschwerden lindern
  • stärkt das Immunsystem
  • wirkt harmonisierend und entgiftend
  • vitalisiert Körper und Geist
  • hilft bei Stressabbau und gibt Ruhe und Gelassenheit
  • gleicht unseren Energiehaushalt aus und löst Blockaden
  • unterstützt ärztliche Behandlungen und andere Therapien
  • fördert den Selbstheilungsprozess auf allen Ebenen

Dr. Mikao Usui

er ist der Gründer des traditionellen Reiki-Systems. Oliver Wiedemer befindet sich nachweisbar in dessen direkter Linie, arbeitet nach seinen Lehren und Schriften und gibt dieses Wissen auch an seine Schüler weiter.

Mehr zum Thema Großmeister, anderen Systemen und eine Reiki-Aufklärung finden Sie hier.

Oliver Wiedemers traditionelle Einweihungs-/Übertragungslinie:

Mikao Usui  Dr. Chujiro Hayashi  Hawayo Takata  Phyllis Lei Furumoto  Alfred Mörgeli (leider kein Bild vorhanden)  Doris Sommer  Jürgen Funke  Oliver Wiedemer (Einweihungslinie)

In dieser Linie zu Mikao Usui, und über den direkten Schüler von Hawayo Takata: Rick Bockner, wurden Oliver Wiedemers Lehrer, Jürgen Funke, die  Einweihungsrituale und weitere Unterrichtsstoffe exakt so vermittelt, wie sie von Hawayo Takata gelehrt und übertragen wurden:

Mikao Usui – Dr. Chujiro Hayashi  Hawayo Takata • Rick Bockner  Jürgen Funke (Wissensübertragungslinie)

Unter anderem geht die Linie von Jürgen Funke auch zu:
Gordon Bell, Dr. Ranga Premaratna, Mönch Takamori, Mönch Takeuchi und Dr. Chujiro Hayashi zu Mikao Usui.
Über diese Linie wurde Jürgen Funke der Ursprung des Reiki und die Einweihungen, wie sie im Tibet/Nepal nur Mönchen zuteil werden, nahe gebracht und bis zur zweiten EnerSense-Buddho-Meditations-Stufe eingeweiht.

Die traditionellen Reiki-Grade:

Um mehr über die einzelnen Grade zu erfahren klicken Sie bitte die entsprechenden Unterpunkte an:

1. Grad

SHO DEN – der erste Grad

2. Grad

OKU DEN – Der zweite Grad

3. Grad*

SHINPI DEN – Der Dritte Grad
*inkl. 3a (der Meister/Lehrer für Grad 1+2) | inkl. 3b (der Meister/Lehrer für alle Grade)

SHO DEN – der erste Grad

Reiki führt Sie in drei Etappen zu Ihrem wahren ICH. Der erste Grad ist die ERSTE ETAPPE.
Man bekommt Zugang zur universellen Energie und lernt diese für sich und andere einzusetzen. Sie hilft somit Heilungsprozesse auf allen Ebenen (Körper, Geist, Seele) in Gang zu bringen und eine ganzheitliche Heilung zu erfahren.

Die Ausbildung in den 1. Reiki-Grad

Sie findet an zwei aufeinander folgenden Tagen, insgesamt ca.14 Std. ( je nach Vorkenntnissen und Teilnehmerzahl des Kurses) statt und kostet pro Person 200,00 Euro und beinhaltet: 4 Einstimmungen bzw. Einweihungen in die „Universelle Lebensenergie“, das Vermitteln der Ursprungsgeschichte des Usui-Reiki, die Reiki-Lebensregeln, die Grundkenntnisse über die Chakra-Lehre, Handpositionen für Reiki-Sitzungen bei uns selbst und anderen, rechtliche Hinweise u.v.m.
Eine Betreuung bei allen wichtigen Fragen, die nach dieser Ausbildung aufkommen können, ist für lange Zeit kostenfrei gewährleistet. Ebenso eine Reflexion nach 21 Tagen der Reinigungszeit.

Jeder „Student“ bekommt umfangreiches Unterrichtsmaterial und ein Zertifikat, welches die direkte Linie zu Mikao Usui belegt und ebenso ein Ausbildungsnachweis in der traditionellen Linie des Usui-Shiki-Ryoho Reiki ist.


OKU DEN – Der zweite Grad

Hier wird die Arbeit an der MENTALEN EBENE des Menschen wichtig!
Die durch diesen Grad vermittelten Möglichkeiten erscheinen dem Außenstehenden fast unmöglich…
Die Ausbildung in diesen Grad gibt dem Schüler/Genesungshelfer „Werkzeuge
in Form von heiligen Symbolen und Mantren“ in die Hand, die ihm erlauben, Reiki, ohne an Zeit und Raum gebunden zu sein, einzusetzen. Des Weiteren lernt er auf die Mentalebene des Menschen direkt zuzugreifen, alte Verhaltensmuster aufzulösen und neu einzusetzen, die Reiki-Energie nach Belieben zu verstärken u.u.u..
ALLEIN die Reinigungszeit nach der Einstimmung in den zweiten Grad lässt den Schüler seine neuen Möglichkeiten erahnen, jedoch erst die bewusste Arbeit mit diesen Möglichkeiten, lässt ihn immer mehr erkennen.

Die Ausbildung in den 2. Reiki-Grad

Voraussetzung: mindestens 3-6 monatige intensive Arbeit mit Reiki 1
Die Ausbildung findet an 2 Tagen, à  5-6 Std. plus Pausen statt (je nach Teilnehmerzahl und Vorkenntnissen). Kosten pro Person 400,00 Euro.
Der Unterricht beinhaltet die Einweihungen in die drei heiligen, überlieferten Symbole und den dazugehörigen Mantren des Usui-Shiki-Ryoho Reiki. Es werden deren Anwendungen und Hintergründe gelehrt, tiefergehende Chakra-Kenntnisse und Kenntnisse über die Psyche des Menschen werden ebenso vermittelt, wie die geheimen Botschaften der Symbole erörtert werden, u.v.m.


SHINPI DEN – Der Dritte Grad

Dieser Grad bezeichnet die DRITTE ETAPPE des Menschwerdens.

In diesem Bereich, dem „Dritten Grad des Usui-Shiki-Ryoho Reiki“ gibt es wohl die deutlichsten Unterschiede in der Ausbildungsmöglichkeit.

Zum einen liegt es daran, dass viele traditionelle Reiki-Lehrer nie die komplette Reiki-Meister/Lehrer Ausbilder-Einweihung kennen gelernt haben, und einfach die Einstimmungsvorgänge/Einweihungen für den zweiten Grad auf die Meistereinweihung umgesetzt haben, da ihnen nur der Zusatz : „Mindestens 1 Jahr keinen weiteren Reiki-Meister einzuweihen“ auf ihrer Reiki Meister/Lehrer-Urkunde geschrieben wurde. Sie dachten, dass es keinen weiteren  Unterricht oder weitere Einweihungs/Einstimmungs-Rituale gäbe und begannen nach der Wartezeit (manchmal auch schon vorher) einfach mit den Zweite-Grad Einweihungs/Einstimmungs-Ritualen das letzte, dass vierte Symbol des Usui-Shiki-Ryoho Reiki einzuweihen:
Das Meistersymbol. Da sie in Kenntnis dieses Symbols sein mussten, um ein Jahr lang den ersten und zweiten Grad unterrichten zu können, dachten sie  wohl, dass es nichts weiteres zu lernen gäbe. Dadurch genossen sie nicht die letzte, die Reiki Meister/Lehrer Ausbilder Einweihung und den dazu gehörigen Unterricht.
Die Kenntnisse über die einzelnen Einweihungsschritte des Meistersymbols und seiner Energiestufen, die drei einzelne, unterschiedliche  Einweihungs/Einstimmungs-Vorgänge beinhaltet, was wiederum überhaupt eine  Aufteilung des Meistergrades in drei unterschiedliche Ebenen ermöglicht, blieben ihnen – den voreiligen Reiki-Lehrern – fremd.
Somit natürlich auch ihren weiteren Meister/Lehrer-Schülern und deren Schülern ebenfalls. Was das im Ganzen bedeutete darf sich jeder selbst ausmalen…

Die Ausbildung in den 3. Reiki-Grad (Meistergrad für die eigene Meisterschaft)

Voraussetzung: mindestens 9-12 Monate intensive Arbeit mit Reiki 2
Die Ausbildung des traditionellen Usui-Shiki-Ryoho Reiki findet an 1 Tagen, ca. 8 Std. plus Pausen, statt (je nach Teilnehmerzahl und Vorkenntnissen). Es kostet pro Person 500,00 Euro. Der Unterricht beinhaltet den Weg zur eigenen Meisterschaft sowie die Einweihung in das Meistersymbol sowie dessen Anwendung und dem dazugehörigen Mantra.

Die Ausbildung in den 3a Grad des Usui-Shiki-Ryoho Reiki (Meister/Lehrergrad für Grad 1 und 2)

Voraussetzung: mindestens 3-6 Monate intensive Arbeit mit Grad 3
Hier wird der Aufbau eines Seminares für den 1. und 2. Grad beschreiben sowie die Einweihungsrituale übermittelt zur Einweihung weiterer Schüler in Grad 1 und 2. Das Seminar findet an 2 Tagen statt. Preis auf Anfrage.

Die Ausbildung in den 3b Grad des Usui-Shiki-Ryoho Reiki…(Meister /Lehrer Ausbilder für alle Grade)

Voraussetzung: 1 Jahr „Seminar und Einweihungserfahrung“ sowie 10 ausgebildete Schüler in Grad 1 sowie 5 ausgebildete Schüler in Grad 2
Hier wird der Aufbau eines Seminares für Meister und Lehrer beschrieben sowie die Einweihungsrituale übermittelt zur Einweihung weiterer Schüler in den Meister sowie in die Lehrergrade. Das Seminar findet an einem Tag statt. Preis auf Anfrage.

Großmeistertum und andere Systeme – Aufklärung und Wichtiges zur Reiki-Ausbildung

Andere Reiki-Systeme und Preise sowie kompetente Ausbildung:

Neben dem „Tradtionellen“ Usui-Reiki gibt es bis heute unzählige andere Reikisysteme die mitunter vieles daran verändert haben …(sog. „Freie“ Reikisysteme) sowie zusätzliche Reiki-Richtungen welche man für Spottpreise sich ganz schnell über Ebay oder Ähnliches per 0815 Ferneinweihung erkaufen kann. Alleine schon teilweise von den Namen der „Systeme“ her muss man oft schmunzeln. Das hat mit Qualität und Kompetenz einfach nichts mehr zu tun. Alles was im „Traditionellen“ System gelehrt wird, ist völlig ausreichend ist, um Menschen in ihren Nöten und Alltagssorgen zu helfen und sie bei ihrer Genesung zu unterstützen. Außerdem bekommt man aus dem traditionellen System JEDE ENERGIE welche man haben möchte, man muss halt einfach nur wissen wie und es richtig gelernt haben. Alle anderen Systeme sind daraus entstanden.
Im Laufe seiner Zeit als Heilpraktiker, Heiler und Berater hat Oliver Wiedemer schon viele andere erkaufte Reiki- „Meister“, „Lehrer“ oder sogar „Großmeister“ kennenlernen dürfen, viele davon haben die Grade innerhalb kürzester Zeit gemacht, im Normalfall haben sie nichtmal ansatzweise den 1. Grad verstanden, geschweige denn korrekt angewendet. Oft waren Sie skeptisch und glaubten nicht dass es Ihnen etwas bringen würde es nochmal richtig zu machen, denn entweder konnten Sie nichts mit Reiki anfangen da es Ihnen bisher nichts gebracht hat (wie denn auch bei schlechter „Ausbildung“???), oder sie wollten nicht noch einmal Geld dafür ausgeben. Diejenigen dann, welche in das System nochmal richtig ausgebildet wurden, merkten was Reiki heißt, bedeutet und bewirkt und stellten fest dass es Unterschiede sind wie Tag und Nacht.

Desweiteren hat Qualität Ihren Preis. Viele sog. Einweihungen, die Ihr zu günstigeren Preisen bekommt und alles in möglichst kurzer Zeit besprochen wird, taugen nichts. Reiki Einweihungen und Ausbildungen sind, wenn sie gründlich erfolgen, nicht zum Discountpreis erhältlich!
Wenn Ihr Euch in einen Reiki Grad einweihen lassen möchtet, kann ich Euch nur dringend raten, sucht Euch einen Meister/Lehrer mit nachvollziehbarer und guter direkter Linie zu Furumoto! Nur so werdet Ihr lernen, was Reiki wirklich bedeutet, die trad. Einweihungen und auch die richtigen kraftvollen Reiki-Symbole erhalten! Hierbei solltet Ihr Euch auf Eurer Suche nach einem Meister/Lehrer auch nicht von etwas längeren Wegstrecken abhalten lassen, sondern diese gerne in Kauf nehmen. Ihr müsst immer bedenken, dass eine Reiki- Einweihung ein einmaliger Vorgang in Eurem Leben sein sollte und die Kosten auch von dieser Seite betrachten.
Besonders wichtig ist eine gute Ausbildung auch für Schüler, die später selbst Seminare geben möchten. Seid Euch Eurer Verantwortung, die Ihr mit diesem Schritt übernehmen werdet, bewusst!!!
Lasst Euch in jedem Fall die Linie Eures zukünftigen Meisters/Lehrers vor einer Seminaranmeldung erläutern! Ein verantwortungsvoller Meister/Lehrer gibt Euch gerne Auskunft und belegt Euch diese auch! Eine Auskunft, wie „ja, ich stehe in dir. Linie, od. ich stehe in trad. Linie“ reicht nicht aus, um Euch ein Bild zu machen. Es gibt viele, die dies einfach so behaupten, was aber letztlich nicht den Tatsachen entspricht!

Phyllis Lei Furumoto

Phyllis Lei Furumuto

Großmeistertum:

Frau Hawayo Takata wurde 1936 in Japan in den Ersten und Zweiten Reikigrad eingeweiht und erhielt den Meistergrad 1938 von Dr. Chujiro Hayashi. Seit 1938 lebte sie auf Hawaii. Sie weihte zweiundzwanzig Reiki-Großmeister ein, von denen sich einige später zu der Organisation: A.I.R.A. und einige zu der Organisation „ALLIANCE“ *
lose zusammenschlossen. Ende der achtziger Jahre wurde das Großmeistertum das einigen wenigen vorbehaltene Einweihen von Reikimeistern/innen und -lehrern/innen offiziell von PHYLLIS LEI FURUMOTO* aufgelöst und das Einweihen in die Hände aller Reikilehrer/innen selbst gelegt.
Seitdem wurden viele „Freie“ Reikilehrer/innen ausgebildet, die die Ursprünglichen Einweihungsrituale (USUI-SHIKI-RYOHO-REIKI) und -Symbole lehren und praktizieren, ohne in einer Dachorganisation zusammengeschlossen zu sein.
Damit ergab sich auch im Laufe der Zeit eine von den Traditionellen Reiki-Organisationen abweichende Preisgestaltung.

In der amerikanischen Reikizeitschrift „Reikinews“  berichtete im Frühling 1992 der amerikanische Reikilehrer William L. Rand über ein Treffen mit Phyllis Lei Furumoto. Sie betonte in diesem Gespräch, dass ihrer Beobachtung zufolge viele Praktizierende ein zu großes Gewicht auf Einweihungslinien, Zertifikate und die Mitgliedschaft in der »richtigen« Organisation legen würden. Die einzig wichtige Frage sei aber:

OB MAN SELBST FÜHLE, EINE INNERE VERBINDUNG ZUR „REIKI-KRAFT“ ZU HABEN
Darüber hinaus stellte sie klar, dass der Titel »Reiki-Großmeister/in« nur ein Titel sei, der nicht mit besonderen Fähigkeiten in Bezug auf Reiki verbunden ist.
Mikao Usui hat offenbar auf eine sehr viel intuitivere, einfachere und flexiblere Weise Reiki gelehrt. Reiki wirkt demnach auch ohne die Urkunde auf Büttenpapier und ohne einen Großmeisterstempel. Reiki lebt und paßt sich laufend den Erfordernissen der Zeit an.
~~~~~~~~~~~~~~~
Quelle: „Das Herz des Reiki“  von Distel/Wellmann

* Fr. Furumoto gilt als die allgemein anerkannte Trägerin des „Traditionellen“ Usui-Shiki-Ryoho-Reiki

* (A.I.R.A. = American International Reiki Association)

PRAXISZEITEN

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 10 – 19 Uhr
Sa: 11 – 15 Uhr

Telefonzeiten:

Mo – Do: 10 – 19 Uhr

KONTAKT

Telefon

07805 - 919337

Email

info@oliver-wiedemer.de

Adresse

Waldstr. 66
77767 Appenweier-Urloffen

LINKS   |   AGB´s   |   IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZ